Zertifiziert nach LPIC-2

1. Mai 2005 //  pixelkinder Programmierer und Techniker Michael Roedhamer hat die letzte der vier notwendigen Prüfungen für die Intermediate Level Administration (LPIC-2) Zertifizierung des Linux Professional Institute erfolgreich absolviert. Es ist dies derzeit die höchste absolvierbare Zertifizierungsstufe des Instituts.

Das Linux Professional Institute (LPI) gilt als weltweit führendes professionelles Zertifizierungsprogramm der Linux-Gemeinschaft. Es ist ist eine Non-Profit-Organisation, deren Entwickler-Team im Sinne der Open-Source-Bewegung rund um den Globus verteilt ist. Das LPI entwickelt professionelle Zertifizierungen für das Betriebssystem GNU/Linux, unabhängig von Software- oder Schulungsanbietern (also weitgehend distributionsunabhängig).

Das mehrstufige Prüfungsprogramm des LPI wird weltweit durch Prüfungszentren von Pearson VUE und Prometric angeboten. Die größten Sponsoren des LPI sind IBM, Bradford Learing, Linux Magazine, Linuxcare, Maxspeed, SGI, SuSE Linux und Turbolinux, Novell, Inc., Hewlett-Packard, Linuxjournal und Wave Technologies.

LINKS
http://www.lpi.org
http://www.vue.com